Wir wirtschaften mit der Natur.

Wir wirtschaften mit der Natur – unter diesem Motto setzt sich proHolz Bayern ein für eine aktive nachhaltige Forstwirtschaft und für den vermehrten Einsatz von Holz mit Blick auf Klimaschutz, Energie- und Ressourcenwende in Bayern.

Gegründet wurde proHolz Bayern im Jahr 2011 durch führende Verbände der bayerischen Forst- und Holzwirtschaft sowie den Bayerischen Staatsforsten im Beisein von Staatsminister Helmut Brunner auf dem Fundament der Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern. Ziel war es, die Kommunikationsarbeit für den gesamten Forst-Holz-Sektor zu intensivieren und zu stärken.

Auf freiwilliger Basis beteiligen sich mittlerweile zahlreiche Waldbesitzer, eine stetig wachsende Zahl an forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen sowie holzverarbeitende Betriebe und deren Verbände. Mit gezielter Imagearbeit, Veranstaltungen und PR will proHolz Bayern die Vorzüge und Zusammenhänge von Holzverwendung und nachhaltiger Waldbewirtschaftung kommunizieren.

proHolz Bayern steht für
Wertschätzung der Forst- und Holzwirtschaft Wertschöpfung im ländlichen Raum nachhaltige Holznutzung und verstärkte Holzverwendung Holz als ein effektiver Beitrag zum Klimaschutz Holz als eine effiziente Lösung für die Energiewende

Wir sind proHolz Bayern

Das Kuratorium berät und entscheidet über den jährlichen Aktionsplan von proHolz Bayern.

In keiner anderen Branche funktioniert das Zusammenspiel von Ökonomie und Ökologie so gut wie bei der Forst- und Holzwirtschaft.
Martin Bentele Vorsitzender des Kuratoriums proHolz Bayern
Wenn Bayerns Wälder von unseren Waldbesitzern weiterhin so nachhaltig und naturnah bewirtschaftet werden wie die letzten Generationen, wird immer ausreichend Holz zur Verfügung stehen.
Johann Koch ehem. Vorsitzender des Kuratoriums von proHolz Bayern
Die überragende CO₂-Bilanz des Holzbaus und seine Energieeffizienz sind zentrale Themen, die es nach außen zu kommunizieren gilt, denn dort sind sie immer noch nicht richtig angekommen.
Alexander Kirst ehem. Vorsitzender des Kuratoriums von proHolz Bayern

proHolz Bayern Projektmanager Michael Höcker gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der BaySF Martin Neumeyer am Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest 2016

Dr. Ines Heinrich, Leiterin von proHolz Bayern, Staatssekretär Franz Josef Pschierer und Josef Ziegler, Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes, am Schwäbischen Waldbesitzertag in Hawangen

Bernhard Bielmeier, Geschäftsführer FV Niederbayern, Forstminister Helmut Brunner, die damalige Waldkönigin Anna-Maria Oßwald und Hohenzollern Forstbetriebsleiter Raimund Friedrichs am proHolz Bayern Stand auf dem Waldaktionstag am großen Arber

Vorsitzender des proHolz Bayern Kuratoriums Martin Bentele, Bereichsleiter Forsten AELF Kempten Dr. Ulrich Sauter, Landtagsabgeordneter Thomas Kreuzer, Geschäftsführer Cluster-Initiative Forst und Holz Bayern Dr. Jürgen Bauer, Landtagsabgeordnete Angelika Schorer, Cluster-Sprecher Xaver Haas, Peter Fickler 2. Vorsitzender Holzforum Allgäu e.V., Cluster-Sprecher Prof. Dr. Hubert Röder, Hugo Wirthensohn, 1. Vorsitzender Holzforum Allgäu e.V. vor dem Grünen Zentrum in Immenstadt.