Pressemitteilung

19. Januar 2018

Holz als Quelle einer nachhaltigen Bioökonomie und Ressource der Zukunft

Fachveranstaltung in Augsburg über Status Quo und Perspektiven der holzbasierten Bioökonomie

Der anstehende Klimawandel, die Umweltverschmutzung durch Öl und Mikroplastik und die drohende Verknappung fossiler Ressourcen sind Themen, die uns in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen. Gefragt sind neue Wege und Konzepte, um den Wohlstand in der Gesellschaft und die Wirtschaftskraft im Land zu halten. Es gilt, die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen zu reduzieren und die Wende hin zu nachwachsenden Rohstoffen und einer nachhaltigen Wirtschaftsweise zu schaffen. Mit dem Holz aus unseren heimischen Wäldern verfügen wir in Deutschland über einen nachwachsenden Rohstoff, der eine wichtige Säule der Bioökonomie darstellt. Die Bioökonomie gilt gemeinhin als weltweiter Schlüssel für eine zukunftsfähige Wirtschaftsweise.

Pressekontakt

Eva Veit
Leiterin proHolz Bayern

proHolz Bayern
Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH
Max-Joseph-Straße 8 | 80333 München

Tel: +49 89 26209332 2
Mail: veit@proholz-bayern.de