7. Juni 2021

Wir haben nachgefragt!

Eine aktuelle Umfrage von proHolz Bayern unter 55 forstlichen Zusammenschlüssen (FZus) im Freistaat macht deutlich, dass Klimawandel, Schädlinge und die damit verbundenen ökologischen und wirtschaftlichen Konsequenzen die drängendsten Herausforderungen für Bayerns Wälder sind und bleiben.

Viele Konzepte, um der Klimaerwärmung entgegenzuwirken und unsere Wälder klimafit umzubauen, werden bereits gelebt und angewendet. Wichtig dabei ist auch, darüber zu sprechen. Denn genauso dringend ist es auch, die Gesellschaft korrekt zu informieren und sie über die Situation und mögliche Folgen zu sensibilisieren.

proHolz Bayern ist laut Umfrage am richtigen Weg und leistet einen wertvollen Beitrag zur Wissensvermittlung und Imagebildung. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank für die tolle Unterstützung aus der Branche, die uns mit Themen & Inhalten versorgt, uns inspiriert & motiviert und sich auch Zeit für unsere Umfragen nimmt.