Holzbau
22. November 2017

Brandschutz und Holzbau – kein Widerspruch!

Der Brandschutzexperten Dr. Michael Merk von der Technischen Universität München referierte am Mittwoch dem 22. November 2017 im Rahmen der Vortragsreihe „Forum Bauhütte“ an der HS Würzburg-Schweinfurt zum Thema Brandschutz im Holzbau.

Der Vortrag erläuterte welche spezifischen Probleme in Sachen Brandschutz bereits bei der Planung beachtet werden müssen.

Zahlreiche Studenten und externe Besucher kamen in den Fränkischen Rohrwerke Hörsaal um ssich zu diesem polarisierenden Thema weiterzubilden. „Die Wahrscheinlichkeit, dass es in einem Holzhaus zu einem Brand kommt, hängt von der Nutzungshäufigkeit eines Objekts ab.“, so Dr. Michael Merk. Der Baustoff hat also keine direkte Auswirkung darauf. Holz bietet sogar einen großen Vorteil: Im Brandfall schütze es sich durch die entstehende Kohleschicht selbst, was den Abbrennprozess deutlich verlangsamt. Zwar sei der Schaden bei konventionellen Bauten im Regelfall geringer, Holzbauten seien aber genauso sicher, wie mit zahlreichen Untersuchungen gezeigt wurde.