„Bauen mit Hoiz – de Viecher gfoit’s“

proHolz Bayern auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest vom 17.-25.09.2016 beim Oktoberfest in München

2016 drehte sich beim Auftritt von proHolz Bayern auf dem ZLF alles um das Landwirtschaftliche Bauen mit Holz frei nach dem Motto: „Bauen mit Hoiz – de Viecher gfoit’s“.

Foto: © Mathias Renert

Holz in Bayern ein Baustoff mit Tradition und Zukunft

Bauen mit Holz in der Landwirtschaft hat in Bayern eine lange Tradition. Derzeit zeichnet sich jedoch ein Wandel ab: Während Holz sich im urbanen Raum immer stärker durchsetzt, werden bei landwirtschaftlichen Gebäuden zunehmend andere Baumaterialien eingesetzt. Deshalb zeigt proHolz Bayern anhand eines Milchviehstalles, eines Hühnerhauses und schauholz die Vorteile von landwirtschaftlichen Bauten mit Holz aus einer regionalen naturnahen Forstwirtschaft.

Weitere schöne Effekte sind: Das typisch-bayerische Landschaftsbild bleibt erhalten. Der heimische Rohstoff Holz sichert Arbeitsplätze und stärkt die regionale Wertschöpfungskette.

Waldbauerntag am 21. September mit Kundgebung im Festzelt Tradition

Der Bayerische Bauernverband und proHolz Bayern konnten zahlreiche Vertreter der Forst- und Holzbranche am Waldbauerntag im Festzelt Tradition begrüßen. In einer Talkrunde diskutierten Staatsminister Helmut Brunner, Rudolf Rosenstatter (Vorsitzender Forst-Holz-Papier Österreich), Xaver Haas (Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks) und Josef Ziegler (Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes e. V.) unter dem Motto „Bauen mit Hoiz – de Viecher gfoit’s“ über den Einsatz von Holz im landwirtschaftlichen Bauwesen. Krönender Abschluss des Tages war die Verlosung des proHolz Bayern Holz-Hühnerhauses.

Das Programm finden Sie hier.

Die Pressemitteilung zum Waldbauerntag finden Sie hier.


Ein echter Kuhstall auf der Wiesn

Foto: © proHolz Bayern

Der Bayerische Bauernverband präsentiert in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, der BBV-LandSiedlung und proHolz Bayern einen Milchviehstall in Holzbauweise im laufenden Betrieb.

Die Besucher des ZLF können in einem neu entwickelten Modulstall für Milchviehhaltung moderne und artgerechte Tierhaltung live erleben. Der Stall für ca. 20 Milchkühe ist hoch technisiert: Fütterung und Entmistung sowie Melksystem funktionieren automatisch. Eine rationelle Arbeitserledigung, Komfort und „Wellness“ für die Kühe sind damit kein Widerspruch. Fazit: Die Tiere fühlen sich in einem Stall gebaut aus heimischem Holz rundum wohl.

proHolz Bayern begleitet den Bau des Milchviehstalles auf ZLF mit der Kamera

Der Holzeinschlag für den Milchviehstall fand im März in den Wäldern des Staatsgutes Achselschwang statt. Von dort wurde das Holz in das Sägewerk Geiger in Dießen am Ammersee transportiert, wo es eingeschnitten wurde.

Vom Sägewerk Geiger wurde das Holz nach Peiting zur Firma Lederer GmbH transportiert. Dort wurde es technisch getrocknet. Anschließend wurden mit der Abbundanlage die einzelnen Bauteile gefertigt. Die fertigen Teile wurden dann auf das ZLF-Gelände geliefert.

Auf dem ZLF-Gelände wurden die abgebundenen Bauteile von der Zimmerei Ludwig & Plonner zum fertigen Stall zusammengesetzt und aufgestellt. Anschließend wurden Licht und Technik installiert, bevor am 13. September die ersten Kühe den Milchviehstall bezogen haben.


Holzklotz auf Holzklotz - Glückliche Hühner in einem schicken Hühnerhaus aus Holz

Foto: © Max Otto Zitzelsberger

Vorlage für das Hühnerhaus von proHolz Bayern ist der Hühner- und Putenstall "Haus Alte Schmiede" des Architekten Max Otto Zitzelsberger. Dieser Stall erhielt 2014 beim Bayerischen Holzbaupreis einen Sonderpreis. Das Besondere sind die Holzklötze, aus denen die Außenwände bestehen. Statt ein paar Bretter zusammenzunageln wurden „Steine aus Holz“ wie bei Legosteinen aufeinander geschraubt. Dies verleiht dem Hühnerhaus seinen ganz besonderen Charme: Es sieht von Weitem wie „unverputztes Mauerwerk“ aus. proHolz Bayern baut für das ZLF dieses Hühnerhaus aus heimischem Fichtenholz nach, um es am Waldbauerntag zu verlosen.

Abmessungen des Hühnerhauses:
Länge: 2,80 m
Breite: 1,60 m
Höhe: 2,30 m
Gesamtgrundfläche mit Wandstärken: 4,2 m2
Nutzgundfläche: 3,4 m2


schauholz – Bauen mit Holz in der Landwirtschaft

Foto: © Mike Kern

Die mobile Ausstellung schauholz greift auf dem ZLF das Thema landwirtschaftliches Bauen auf. Neben den ökologischen Aspekten des Baustoffes Holz und dem Potenzial von Bauen mit Holz im 21. Jahrhundert werden Modelle von modernen Stallgebäuden gezeigt. Besonders Highlight ist eine Live-Übertragung direkt aus dem ZLF-Milchviehstall in schauholz.

mehr zu schauholz