Bauen mit Holz ist eine Erfolgsgeschichte. Das ist vor allem der Begeisterung jedes Bauteams, bestehend aus Bauherr, Architekt, Bauingenieur und Holzbaubetrieb zu verdanken. Das Bestreben ist stets, Holz als Hightech Werkstoff des 21. Jahrhunderts weiter zu entwickeln. Vielfältige intelligente und architektonisch überzeugende Bauprojekte, wie sie z.B. in der Zeitschrift für Holzbau und Architektur Lignardo (eingestellt Anfang 2015) vorgestellt wurden, sind dafür der Beweis.

Kategorie

37
1 F 1 holzkiste auf stahlbeton
01.2013 | Bürogebäude

Holzkiste auf Stahlbeton

Das Bürogebäude ist Teil des Logistikzentrums eines Holzgroßhändlers. Beim Wettbewerb „HolzbauPlus – Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen“ ließ es 150 Mitbewerber hinter sich. Das Projekt setzt eine Palette von Holzbauprodukten ein – und wo sinnvoll auch Stahlbeton.

Lignardo 13-1 F-1 lignardo 13-1 F-1.pdf (2,9 MiB)
1 F 2 drei holzbauweisen
01.2013 | Geschosswohnungsbau

Drei Holzbauweisen und drei Grüns

In Berlin entstand ein fünfgeschossiges Wohngebäude, das in vielfacher Hinsicht innovativ ist: Ein Holzbaumischsystem hielt die Baukosten niedrig und ermöglichte gleichzeitig sehr individuelle Grundrisslösungen.

Lignardo 13-1 F-2 lignardo 13-1 F-2.pdf (938,0 KiB)
1 F 3 tes energy facade
01.2013 | Geschosswohnungsbau, Revitalisierung

TES EnergyFacade – Fassaden im Ruckzuck-Verfahren

Die TES EnergyFacade ist nicht nur der Name eines Forschungsprojekts. Der Begriff betitelt auch ein Fassadensystem, das es möglich macht, Bestandsbauten schnell und energetisch hochwertig zu sanieren.

Lignardo 13-1 F-3 lignardo 13-1 F-3.pdf (1,3 MiB)
1 F 4 sinnlicher edelrohbau
01.2013 | Sportstätten

Sinnlicher Edelrohbau

Die Vierfach-Sporthalle zweier Schulzentren ist seit August 2012 das Glanzstück im schweizerischen Sargans. Der Entwurf setzte auf einfache, wirkungsvolle Gestaltungsmittel, nutzte bei der Realisierung aber modernste Holzbautechnik.

Lignardo 13-1 F-4 lignardo 13-1 F-4.pdf (868,0 KiB)
1 F 5 erst klopfen dann huepfen
01.2013 | Bildungsstätten

Erst klopfen, dann hüpfen, dann Holz

Die Gemeinderäte von Unterföhring mussten erst von der massiven Holzbauweise überzeugt werden. Doch nun lockt ihr Kinderhaus sogar Neugierige aus Japan an – und alle sind stolz.

Lignardo 13-1 F-5 lignardo 13-1 F-5.pdf (1,9 MiB)
2 F 1 vorbildlich unter vorbildern
02.2013 | Bildungsstätten

Vorbildlich unter Vorbildern

In den Garten gehört höchstens ein Pavillon. Und wenn darin ein achtgruppiger Kindergarten Platz finden muss, muss der Pavillon eben entsprechend gestaltet werden. Der neue Kindergarten im Bonner Regierungsviertel macht vor, wie dieses Kunststück funktioniert.

Lignardo 13-2 F-1 lignardo 13-2 F-1.pdf (3,1 MiB)
2 F 2 passivhaus fuer aktive kinder
02.2013 | Bildungsstätten

Passivhaus für aktive Kinder

Keine Wärmebrücke, ein hohes Maß an Flexibilität und Spielspaß für Kinder von null bis sechs: Die Kindertagesstätte Familienbrücke St. Severin bringt bauliche Höchstleistungen in Einklang mit kindgerechter Aufenthaltsqualität.

Lignardo 13-2 F-2 lignardo 13-2 F-2.pdf (1,9 MiB)
2 F 3 frisch und froehlich
02.2013 | Bildungsstätten

Frisch und fröhlich, ganz aus Holz

Ein variables Erscheinungsbild für die Südfassade und Aufenthaltsbereiche im „lichten Baumschatten“ waren die Entwurfsgedanken für die Kinderkrippe in Markt Kösching vor den Toren Ingolstadts. Das Gebäude gliedert sich in zwei „Baukörper“ mit leicht geneigten Pultdächern, die über einen zentralen Mittelflur verbunden sind.

Lignardo 13-2 F-3 lignardo 13-2 F-3.pdf (2,1 MiB)